News Ticker

Nachrichten

Canadian geocachers rescue stranded camper in remote woods

17. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Sunday, September 24th was supposed to be a normal weekend of geocaching with friends for mr-toye and tinytrailstwo. Little did they know that by the end of the day they would save someone's life. Here is their story. Nippissing, Ontario EMS and NBFS making the rescue David (tinytrailstwo) and I (Michael/mr-toye/) woke bright and early to grab an FTF, locate a previous DNF, complete a cemetery Multi-Cache, and log some trackables. You know, a typical weekend day of caching. As we headed to our next cache fate intervened. Another geocaching friend called and needed help, so we turned around, headed back home, and helped our friend. From there we decided to detour from our original course and instead went to look for Skye's Stone (GC5850R). Michael (mr-toye) and David (tinytrailstwo)This particular cache is in a remote area and is only accessible with a formidable 2-kilometer hike around a lake. When we arrived at ground zero, we searched for at least half an hour with no luck. We begrudgingly gave up. But while walking away, I decided to head over to the lookout I'd seen many times from the highway but never gotten close to. Good thing I did. As we approached the lookout, a faint sound became clearer. It was someone calling for help. We continued shouting back and forth, following his voice until we found a man lying beside his tent and gear. His name was Robert. He had fallen two days earlier and couldn't feel his legs. His cell phone had died and no one knew where he was. He was extremely dehydrated, disoriented, and panicked. He believed our voices were coming from his imagination until I touched him to reassure him we were real. We called 911 and help was on the way, but they were unfamiliar with the trail system, so my friend David ran back to the entrance to meet them. It took about an hour and a half from first contact to when the EMS arrived. They carried him out of the woods on a spine board, through a tough hike back to the ambulance, reassuring him that he'd be alright the entire way back. This entire day humbled me in many ways. It confirmed one of my worst fears: getting lost in the woods without a way for anyone to find me. The EMS were of top notch and extremely brave and professional. Somehow divine intervention changed our course that day and pointed us towards this remote cache and ultimately Robert. Geocaching steered us towards a much different adventure that may have saved a man's life. The area where they found Robert [...]

Was uns zu Gute kommt, bringt Britischen Inseln Orkan!

14. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Bis um 25 °C sind in den kommenden Tagen möglich; das sind extrem hohe Werte für Mitte Oktober. Doch wo kommen diese Höchstwerte eigentlich her?Mehr dazu: https://news.unwetter24.net/was-uns-zu-gute-kommt-bringt-britischen-inseln-orkan/ [...]

25 °C! Der Sommer ist zurück!

13. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Der goldene Oktober ist da! Verbreitet durfte Deutschland schon die doch noch recht starke Sonne sehen. Und das große Highlight steht erst noch bevor: Um 25 °C sind in einigen Tieflagen in den kommenden Tagen möglich!Mehr dazu: https://news.unwetter24.net/25c-der-sommer-ist-zurueck/ [...]

La trappe à géocacheur (Bilingual) — Geocache of the Week

12. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Traditional GC4KAMF by OusKonNé & Cétyla and Jackwest Difficulty: 1 Terrain: 2 Location: Québec City, Québec, Canada N 46° 47.080 W 071° 20.037 We don't mean to be cheesy but this geocache is truly a mouse-terpiece! More than 500 geocachers have been lured by this cache, nestled in a park near Québec City, Canada. Cache owners Jackwest and OusKonNé & Cétyla designed the cache for the the Rendez-vous Québec 2013 Mega Event. The real beauty of this cache is the meticulous detail in the design. Crafted after a Victor wooden mouse trap, it features a movable lever arm and a smooth wooden base. No mousetrap is complete without cheese — in this case, a “cheesy” ammo can! Every winter, the cache owners take the cache out of the park to avoid the brisk Canadian winter and add another layer of protective varnish so the cache maintains its shiny exterior. Moving the cache is no easy task — they must be careful to avoid park visitors who may question why they're carrying around a 6-foot mousetrap! Despite the hard work it takes to maintain, they say the logs and funny photos make it all worth it. Sweet dreams are made of cheeseWho am I to disagree? Continue to explore some of the most amazing geocaches around the world. Check out all of the Geocaches of the Week on the Geocaching blog. If you would like to nominate a Geocache of the Week, fill out this form. [...]

Un petit avant-goût du GIFF 2017

11. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Il y a désormais 421 (et bientôt plus !) événements GIFF (Festival international du film de géocaching) organisés dans 43 pays, avec 17 films en compétition. Vous allez rire, pleurer, gagner un smiley et même le souvenir du GIFF 2017. Le GIFF 2017 a lieu du 2 au 6 novembre 2017. Êtes-vous prêts ? Trouvez un event GIFF près de vous et loguez votre “Participera” ! Pas d'events dans les environs ? Essayez d'un organiser un ! Assurez-vous cependant de soumettre vos events pour le 19 octobre 2017 afin qu'il puisse être publié à temps sur Geocaching.com ! Mais pour en revenir à notre avant-goût…. Regardez la bande-annonce ! [...]

Vorpremiere: GIFF 2017

11. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Es gibt jetzt 421 GIFF (Geocaching Internationales Film Festival) Events (und es werden noch mehr!) in 43 Ländern, bei denen 17 Filme gezeigt werden. Du wirst lachen, Du wirst weinen, Du wirst Dir einen Smiley verdienen und das GIFF 2017 Souvenir. GIFF 2017 findet vom 2.-6. November 2017 statt. Bist Du bereit? Finde ein GIFF Event in Deiner Nähe und logge Dein “Werde teilnehmen”! Keine Events in Deiner Nähe? Richte selbst eines aus! Reiche Dein Event einfach bis zum 19. Oktober 2017 ein, damit genügend Zeit bleibt, es auf Geocaching.com zu veröffentlichen! Jetzt aber zurück zur Vorpremiere…, Sieh Dir den Trailer an! [...]

Preestreno: GIFF 2017

11. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Hasta ahora hay 421 eventos GIFF (Geocaching International Film Festival) en 43 paises con 17 films (¡y contando!). Llorarás, reirás, ganarás tu carita y el souvenir GIFF 2017. El GIFF 2017 es entre el 2 y 6 de Noviembre de 2017. ¿Estás listo? Encuentra un evento GIFF cercano y registra tu Asistiré. ¿No hay eventos cerca? ¡Intenta organizar uno! Aseguraté de enviar tus eventos antes del 19 de Octubre para que haya tiempo de publicarlo en Geocaching.com. Ahora, volvamos al preestreno…… ¡Mira el trailer! [...]

Auf Geocaching-Weltreise

11. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Jens Freyler, einer der Autoren des offiziellen Geocaching-Guide, ist seit drei Monaten mit seiner Frau Claudia auf Geocaching-Weltreise. In 12 Monaten reist er von Europa über Nordamerika, Südamerika und Australien nach Asien, um Dosen zu finden und andere Cacher zu treffen. In seinem ersten Beitrag berichtet er über das Geocachen in Kanada, den USA und Mexiko. Geocaching in Kanada Natürlich habe ich gleich am ersten Tag in Montreal mit einigen Tradis den Länderpunkt für Kanada gesichert, auch wenn uns noch einige Wochen Zeit in diesem Land blieben – und damit auch gleichzeitig das Souvenir für die Provinz Quebec ausgelöst, denn in Kanada und in den USA werden wie in Deutschland auch die “Bundesländer” mit Souvenirs belohnt. Aber dass wir in jeder durchreisten Provinz cachen würden, war ohnehin klar. Als ich von der Hauptstadt Ottawa aus unsere Weiterreise nach North Bay, Ontario plane und mich nach Caches auf der Route umschaue, werde ich plötzlich auf etwas aufmerksam. Südlich von North Bay gibt es eine Region, die sich selbst die Geocaching-Hauptstadt Kanadas nennt. Und tatsächlich gibt es hier mit GT5D eine GeoTour mit 150 Caches. Sogar das Straßenschild verkündet es! (GT5D)So viel Zeit werden wir uns dafür nicht lassen können, und doch steht die weitere Route damit fest. Das Orte wie Cardiff, Harcourt und Wilberforce wohl kaum jemandem etwas sagen, ist Teil des Geheimnisses der Region, die mit muggelfreiem Cachen wirbt. Und tatsächlich – vor Ort stoßen wir auf schöne, liebevoll gestaltete Dosen, die wir ungestört entdecken können. Die GeoTour fordert sogar unsere musikalischen Fähigkeiten heraus (GC5NMYT)Fast ungestört. Ausgerechnet bei der Dose, die abseits der Straße in einem Graben verborgen liegt, werde ich erwartet, als ich keuchend wieder oben ankomme. Ein Polizeiauto. Das Beifahrerfenster ist heruntergelassen, eine Polizistin beugt sich von der Fahrerseite rüber. Sie fragt, ob alles in Ordnung sei. „Ja ja, alles in Ordnung” versichere ich ihr, wir seien nur mal eben rechts rangefahren. Mit einem wissenden Lächeln lässt sie den Wagen wieder anrollen. Die nächste Bekanntschaft machen wir in einem kleinen Laden in Wilberforce, der Lebensmittel, Souvenirs und Geocaching-Sachen anbietet. Hier kann man sich auch den Pass für die GeoTour und die “Rewards” (unterschiedliche Belohnungen abhängig von der Anzahl der Caches, die man findet) abholen – und mit der Initiatorin und Ownerin der Caches ins Gespräch kommen. Tatsächlich zählten Cardiff, Wilberforce & Co zu den aussterbenden Gemeinden Kanadas. Bis sie auf die Idee mit der GeoTour kamen, erst 100 Dosen legten, zum 150-jährigen Jubiläum Kanadas nochmal 50 aufsattelten und es so zur Geocaching-Hauptstadt Kanadas brachten – und damit inzwischen sogar zu landesweiter TV-Berühmtheit! Vorm Columbia Icefield (GC9B2B und GC4KXWY)Überhaupt ist Geocaching in Kanada bei weitem kein “Geheimhobby”, wie dies in Deutschland manchmal gerne ausgelobt wird. Geocaching scheint hier allgegenwärtig. Touristische Metropolen stellen es in ihren Broschüren als eine von vielen Entdeckungsmöglichkeiten vor, kleinere Kommunen am Straßenrand preisen es in ihrer Tourist Info an und laden Gästen ein, Orte und Sehenswürdigkeiten zu erkunden, die ohne einen Tradi neben den Rockies, Banff und Jasper häufig unbeachtet blieben. Und selbst in den Nationalparks – in Deutschland eher ein dosenfreier heiliger Gral – findet man in Kanada Geocaches, unterstützt von und in Abstimmung mit dem Nationalpark Service, der in den verschiedenen Infocentern sogar Broschüren verteilt über die Geocaches im Park oder über besonders für Familien/Kinder gestaltete Geocaches. Das größte Paddel der Welt (GC5XN0T) mit Claudia zum GrößenvergleichInsgesamt führt dies dazu, dass in Kanada tatsächlich jeder Geocaching kennt. Kommt man darüber ins Gespräch, so scheint wirklich jedermann es schon mal gemacht zu haben. Man war mit Freunden hier oder dort unterwegs und weiß es als eine tolle Art und Weise, eine Stadt zu erkunden oder ein Ausflugswochenende zu gestalten zu schätzen. Und so wirkt auch die Geocaching-Community “erwachsener” auf mich in Kanada. Bei einem Event in Regina, Saskatchewan bin ich zwar der Cacher mit der weitesten Anreise, aber sicher nicht der mit den meisten Funden. Hohe Fundzahlen und auch ein hohes Alter der Cacher ist hier keine Seltenheit. Ich komme mit Harleymama06 ins Gespräch. Sie cacht seit 6 Jahren und hat es auf über 5.000 Dosen geschafft, vornehmlich in Kanada aber auch den USA und auf einigen Karibikinseln. Von unserer Reise ist sie begeistert und stellt mich auf dem Event gleich halb Kanada vor. Geocaching in den USA Kommt man in die USA, so geht die Liebe der Nationalparkverwaltung zum Geocachen hier nicht ganz so weit. Und doch findet man in jedem Nationalpark zahlreiche EarthCaches und Virtuals. Allein im Yellowstone Nationalpark kommen so über 50 Geocaches zusammen, manche leicht zu lösen, manche intensive Wanderungen fordernd. Andere Nationalparks stehen diesem “Cacheangebot” kaum nach. Genau am richtigen Moment am Castle Geysir/Yellowstone NationalparkÜberhaupt redet man beim Geocachen in den USA natürlich zwangsläufig über das Geocaching HQ und über “alte” Dosen. Da Geocachen quasi in Oregon erfunden wurde und in Seattle, Washington seine Heimat gefunden hat, liegt das “Mekka” des Geocaching natürlich an der Westküste. Von Kalifornien aus machen wir uns auf den Weg nach Norden und werden schon im offiziellen Oregon Welcome Center überrascht. Mehrere Displays erläutern hier Geocaching, zeigen Dosen, Coins, GPS-Geräte und Logbücher. Das Ganze bewacht von einem Stofftier-Signal. Die Lackeys sind die Lösung! (GC4E7B0)Über den Crater Lake Nationalpark führt unser Weg unweigerlich in die Nähe von Portland, wo die Original Stash Tribute Plaque (GCGV0P) an den Ort erinnert, an dem der erste “Stash” platziert wurde. Natürlich ist auch heute wieder ein Cache hier – wenn auch nicht die Originaldose. Doch einige alte, für die Jasmer Challenge “wertvolle” Caches befinden sich in unmittelbarer Nähe (GC12, GC17). Praktisch, am GC4KW0X sind die anderen Highlights der Gegend gleich ausgezeichnetÜberhaupt sind im Umfeld des Original Stash einige technisch spannend gestaltete Caches zu finden. Bei GC12 stoßen wir auch erstmals auf mehrere andere Cachergruppen. Sie alle sind wie wir auf dem Weg nach Seattle, genauer gesagt zum Snoqualmie Pass ca. 1 Stunde östlich der Hauptstadt Washingtons, wo Mitte August der Ape Cache “Mission 9: Tunnel of Light” (GC1169) im Rahmen des Going Ape-Mega Event wieder reaktiviert wurde. Den Weg dorthin zu finden, fällt uns denkbar leicht, denn wir sind von Seattle aus mit einem Team aus Lackeys unterwegs, verkürzen die Fahrzeit mit dem Sammeln anderer Dosen und dem Lösen von Mysteries und EarthCaches und stoßen am Ziel auf Hunderte von Cachern aus aller Welt, auf den Tunnel des Iron Horse (wo auch GC79 sich verbirgt, ein von den Gründern von Groundspeak selbst im Oktober 2000 versteckter Cache) und natürlich auf den Ape-Cache, einen von nur zwei weltweit noch aktiven Dosen aus dem Project APE. Der offizielle Geocaching-Guide am Ape-Cache (GC1169) – da mussten wir unweigerlich hin!Neben vielen weiteren Highlights, die die USA zu bieten hat, ist geocachingtechnisch natürlich „Mingo” nicht zu übersehen. GC30 ist der älteste weltweit noch aktive Cache. Und auch hier zeigt sich das Phänomen, das ein begehrter Cache andere lohnenswerte Caches anzieht. Zwar nicht so alt, aber besonders liebevoll gestaltet sammeln rund um GC30 einige Dosen verdienterweise üppig Favoritenpunkte… Geocaching in Mexiko Der US-Teil unserer Reise führt uns insgesamt durch 17 Bundesstaaten und dabei auch sehr nah an die mexikanische Grenze. Doch wer über die Grenze blickt, mag eine Überraschung erleben. Verwöhnt von der Anzahl der Dosen in Deutschland, Kanada und den USA, wirken die Optionen auf der anderen Seite der Grenze beschränkt. Die ursprüngliche Idee, von Tucson oder Tombstone in Arizona den Katzensprung nach Nogales zu machen, verwerfen wir. In der mexikanischen Stadt mit mehr als 200.000 Einwohnern gibt es keinen einzigen Geocache! Tijuana (von San Diego, Kalifornien zu erreichen) oder Ciudad Juarez (von El Paso, Texas aus) bieten allerdings die Möglichkeit eines „einfachen” Länderpunktes. Für uns ungewohnt, in Mexiko ein typischer Umgang mit dem Thema „Tod“Mit einem ESTA-Visum ist der Grenzübertritt kein Problem (Stand September 2017!), wobei man den Mietwagen besser in den USA lassen (wegen der Mietbedingungen und der ohne Fahrzeug schlankeren Kontrollen) und die Grenze zu Fuß oder in Tijuana ggf. auch mit dem Bus überqueren sollte. So konnten auch wir in Ciudad Juarez den Länderpunkt für Mexiko einheimsen und gleich noch für 3 Dollar einen günstigen Haarschnitt mitnehmen. Nach 3 Monaten Reise war das auch mal nötig Auf uns wartet nun Südamerika! Ich bin sicher, auch da gibt es Geocaches, die es zu bergen lohnt und ich hoffe, auch Ihr seid wieder mit dabei, wenn wir davon berichten … “Der offizielle Geocaching-Guide” ist als Taschenbuch und Premium-Ausgabe inkl. Geocoin erhältlich. Hier findet Ihr das Buch. [...]

Sneak preview: GIFF 2017

11. Oktober 2017 // 0 Kommentare

There are now 421 GIFF (Geocaching International Film Festival) events (and counting!) in 43 countries featuring 17 films. You'll laugh, you'll cry, you'll earn a smiley, and the GIFF 2017 souvenir! GIFF 2017 is November 2 – 6, 2017. Are you ready? Find a GIFF event near you and log your Will Attend! No events nearby? Try hosting! Just be sure to submit your events by October 19, 2017 so it has time to be published on Geocaching.com! Now, back to the sneak preview! [...]

Goldene Tage erwarten uns!

8. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Der September brachte uns keinen sonnigen Spätsommer, auch der Start in den Oktober war nass und teils sogar stürmisch. Doch jetzt gibt es Lichtblicke in Hinsicht auf goldene Oktobertage!Mehr dazu: https://news.unwetter24.net/goldene-tage-erwarten-uns/ [...]

Butler County Donut Trail GeoTour (GT77)

6. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Location: Butler County, Ohio Favorite Points: 215 Best time of year to visit Ohio is graced by all four seasons. Whether you like to enjoy the spring flowers, summer warmth, fall colors, or snowy winter scenes, the Butler County Donut Trail GeoTour will take you on a scenic drive through the entire county. In addition to geocaching, why go? You read that right, we have donuts! And lots of them. But if you want to try out some other fun things in the foodie world, head over to Jungle Jim's International Market. Here you'll find over 180,000 different grocery items from around the world spread out over six and a half acres. Featured on The Travel Channel and NPR, it's not to be missed. A foodie paradise awaits at Jungle Jim's International Market Must See (popular tourist attraction) Be sure to visit the world's largest indoor train display in West Chester. Hidden Gem (something only locals know about) Get out and explore some of Ohio's natural beauty at one of Butler County's nature preserves. The Riverside Natural Area, a marshland known for its diversity of plants and wildlife, is a popular nature walk for locals and visitors alike. Deer, coyote, raccoons, bald eagles, and a wide variety of birds call this lagoon their home. While you're there, meander over to GC3EFWA: Near the NATURAL dam!! and wave hello to the beavers at their residence on the Great Miami River. If biking is more your speed, check out the Great Miami River Trail. This 87-mile bikeway features bridges, panoramic river views, and access to quaint parks on the banks of the Great Miami River. Stop for a picnic at Joyce Park and stay for a recreational sports game at the park's athletic fields, or ride north on the trail through the city of Hamilton. There are geocaches all along the trail, so you're sure to never be too far from a cache! Prizes Those who complete the entire GeoTour will earn a delicious donut Geocoin! So tempting! A Donut Trail GeocoinWhat geocachers are saying Had a great morning chasing donuts with our crew from Louisville. Found all caches in great shape, and all donuts tasting great. — SherpaRon Nothing better than a road trip with friends and donuts. Thank you so much for making and maintaining this fun tour and all the smilies along the way. I have managed to buy enough donuts at each place to feed a small Army. It was just too hard to decide which one so I got them all. — tjheath62 We completed both the Donut Trail and the GeoTour, and had so much fun doing so! It's always nice to do a series where the caches are actually where they are supposed to be!!!!! All caches is great shape and nicely hidden. — wespen2010 One more thing: All caches are available at any time of the day, but if you're planning to stop for a donut at each stop you'll have to do some research beforehand. Make sure you note the days and hours that each donut shop has their own business hours. For example, some of them are closed on Sundays and Mondays. We highly encourage you to attempt this GeoTour early in the day, since many donut shops sell out early! What better way to start your day than geocaching with fresh, warm donuts? Find out more about the Butler County Donut Trail GeoTour here. Note: All the above information was provided by the GeoTour host. Copy has been edited by Geocaching HQ. [...]

Y2EL’s Bugs, Bugs, Octopus – ‘Much Ado’ — Geocache of the Week

5. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Traditional GC6FQ4K by Y2EL and Pipesy Difficulty: 2 Terrain: 2 Location: East Midlands, United Kingdom N 53° 08.308 W 000° 47.426 We like big caches and we can not lieWe like big caches and we can not lie Y2EL's Bugs, Bugs, Octopus – ‘Much Ado' is a big cache. How big? Well, big enough to fit most of your body inside. In fact, this may be one of the larger caches in the United Kingdom. The journey to the cache may be challenging due to the nettles and thistles in the area, but the reward is worth it. The cache can be found after a decent hike alongside the River Trent in the East Midlands region of the Uk. The container forces you to climb inside all the way to the very back in order to log the cache. This cache will make you feel silly. This cache will make you laugh. This cache will give your friends and families plenty of embarrassing photos to share with the world. One fellow cacher said, “One of the advantages of being the one doing the admin is that you are blissfully unaware of how silly you look to the folks waiting for you to finish.” Another said, “Thank you so much for the laughs today. We have done many of your caches over the years, not sure whether to hug you or, can't repeat what hubby said about you…” For those who've made the trek and shoved their bodies into the claustrophobic constraints of this cache, the next logical question is, “How in the world did the cache owners get this container out here?” The answer is simple: They obviously think inside the box. Have you found a large geocache? Share your stories, photos, and GC codes! Then turn around, stick it outEven cachers got to shoutBaby got cache Continue to explore some of the most amazing geocaches around the world. Check out all of the Geocaches of the Week on the Geocaching blog. If you would like to nominate a Geocache of the Week, fill out this form. [...]

Wellentief „Xavier“ bringt Böen im Unwetterbereich

5. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Das kleine Wellentief "Xavier" rückt uns mit großen Schritten näher. So wird es bereits in den frühen Morgenstunden des Donnerstags dem Nordwesten starke Windböen bringen. Im Laufe des Tages drohen in Teilen der Nordosthälfte lokal orkanartige Böen von mehr als 100 km/h.Mehr dazu: https://news.unwetter24.net/wellentief_xavier_bringt_boeen_im_unwetterbereich/ [...]

Precaución: geocacher en formación

4. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Aunque “la mayor búsqueda de tesoros al aire libre” suena bastante simple, debemos que admitir hay una curva de aprendizaje para dominar este arte. Por eso estamos mejorando la experiencia de integración los nuevos con nuestra última actualización de la aplicación de Geocaching®. Estos cambios no afectarán a los geocachers que hayan encontrado y registrado previamente un cache, pero proporcionarán formación para que los nuevos usuarios se ponga al día con el juego, la aplicación y las mejores formas de actuación mientras están en el campo. Cómo se verá esto: Para los jugadores que nunca han registrado un geocache, se mostrará un nuevo resumen de escondites en su zona junto con una recomendación del primer caché a encontrar. Se expandirá la página de detalles del caché de modo que el jugador pueda aprender más sobre el escondite. Los jugadores pueden optar por ignorar el caché y elegir otro, o proceder con la navegación hacia el geocaché recomendado. Tras el primer encontrado (carita sonriente), el geocacher tendrá la oportunidad de recibir hasta dos nuevas sugerencias más. Cómo funciona: Aunque los criterios para el caché recomendado pueden cambiar y mejorar con el tiempo, la idea es ofrecer una gran introducción al geocaching. Además de otros criterios, se verifica que el registro más reciente no sea un No Encontrado (DNF), necesita mantenimiento (NM) o necesita archivo (NA), que no hay ningún atributo de NM, que el caché no está bloqueado, deshabilitado o archivado, y que el usuario no haya encontrado ya el caché (para la segunda y tercera sugerencia). ¿Algo más? Si acabas de empezar con el geocaching, asegúrate de revisar nuestros diez consejos para principiantes que buscan su primer geocache y los diez para geocachers nuevos y experimentados. ¿Te sientes un poco más avanzado? ¡Echa un vistazo a Project-GC para ayudarte a aumentar tu nivel de juego! ¿Que consejo darías a los geocachers que están empezando? [...]

Attention : apprenti Géocacheur

4. Oktober 2017 // 0 Kommentare

Même si le titre de “plus vaste chasse au trésor de plein air” fait paraître le géocaching assez simple, avouons que pour en maîtriser toutes les finesses, il y a énormément de choses à apprendre ! Nous avons donc amélioré l'accueil qui est fait aux nouveaux joueurs dans notre dernière mise à jour de l'application Geocaching®. Ces modifications n'affecteront pas les géocacheurs qui ont déjà trouvé et enregistré une cache, mais offriront une initiation aux nouveaux utilisateurs afin qu'ils maîtrisent mieux les principes du géocaching, l'application et les meilleures pratiques sur le terrain. Voilà ce qu'ils verront : Les joueurs qui n'ont jamais enregistré de géocache verront désormais s'afficher un aperçu des caches situées près de chez eux, ainsi qu'une suggestion de première cache à rechercher. Le descriptif de cette cache pourra être déroulé afin que le joueur ait plus de détails à son sujet. Chaque joueur peut décider d'ignorer cette cache pour en choisir une autre, ou se mettre en route vers la cache suggérée. Une fois sa première cache trouvée (smiley obtenu), le géocacheur aura la possibilité de recevoir jusqu'à deux suggestions de caches supplémentaires. Le principe : Bien que les critères définissant la cache suggérée puissent évoluer et s'affiner avec le temps, le but est que chaque joueur profite pleinement de son premier aperçu du géocaching. En plus des autres critères, nous veillerons à ce que le dernier log en date ne soit pas un “non trouvée” (DNF), une demande de maintenance (NM) ou une demande d'archivage (NA), qu'il n'y ait aucune demande de maintenance en attente, que la cache ne soit pas bloquée, désactivée ou archivée, et que l'utilisateur ne l'ait pas déjà trouvée (s'il en est à sa deuxième ou troisième suggestion). Autre chose ? Si vous en êtes seulement à vos premiers pas dans le géocaching, prenez le temps de bien lire les dix conseils aux nouveaux qui cherchent leur première géocache, ainsi que les 10 conseils aux géocacheurs en herbe ou aguerris. Vous pensez être un peu plus expert ? Consultez Project-GC afin d'améliorer encore votre façon de jouer ! Et vous, quel conseil donneriez-vous en priorité à un géocacheur débutant ? [...]
1 2 3 180
Translate »
UA-60859832-1