News Ticker

Die Evolution der Lackey Geocoin

In den frühen Jahren des Geocaching Hauptquartiers (als es noch als Groundspeak bekannt war), hatten die Lackeys eine Idee für ein Geschenk an Besucher der Geschäftsräume in Seattle: eine Geocoin, auf der die Icons von allen abgebildet waren, die dort arbeiteten. Die Lackey Geocoin war geboren.

Jetzt, 16 Jahre später, hat die Lackey Coin einen neuen Höhepunkt erreicht mit der genialen 3D Munitionsbox, die von Roxxy im HQ designed wurde, und die die Herzen der Sammler höher schlagen lassen wird. Finde die neue Coin im Geocaching Shop später in diesem Monat!

Roxxy hat 11 der 15 Lackey Coins designed. Wir haben bei ihr nachgefragt, wie sie jedes Jahr an diese aufregende Aufgabe herangeht.

Welches war die erste Lackey Coin, die Du je designed hast?

Das war unsere “Vitruvianischer Signal” Coin 2011, und seitdem habe ich jedes Jahr an ihnen mitgearbeitet. Anfangs dachte ich, dass es daran liegt, dass ich wirklich gut bin im Designen von Geocoins. Aber jeder vermute ich, dass ansonsten keiner alles zusammenrechnen will (das ist ein Witz)!

Beschreibe Deine Vorgehensweise beim Entwerfen jeder Coin.

Die Vorgehensweise ändert sich jedes Jahr, aber es fängt alles mit den Lackeys an. Insbesondere muss ich zählen, wie viele Lackeys wir auf die Coin mit draufbringen. Wenn ich mal die Anzahl habe, weiß ich, wie große die Coin sein muss und ob wir zwei oder mehr Coins zusammenfügen müssen, um genügend Platz zu haben.

Wenn ich erst einmal unsere Größe festgelegt habe, probiere ich verschiedene Themen und Motive aus und finde heraus, was am besten passt. Zusammengefügte Coins bieten sich an als Taschenuhr, Kompass, Buch oder Karte. Inspirationen hole ich mir überall, wo ich sie kriegen kann. Manchmal machen wir etwas Fundierteres, das sich speziell auf die Lackeys bezieht und unsere Ideale hier im HQ. Ein Andermal ist es etwas Phantastisches, das einfach cool aussieht. Wenn die Vorlage fertig ist, wird sie von bestimmten Lackeys geprüft und freigegeben (darunter auch die Mitbegründer Bryan und Jeremy), bevor sie fertiggestellt wird.

Das Schwerste daran ist alle Pixelicons der Lackeys und ihre Namen anzuordnen. Das ist nicht leicht, aber ich werde schneller darin, es mit viel Mühe zu machen. Jedes Icon und jeder Name muss von Hand entsprechend einem Raster platziert werden, dass ich jedes Jahr neu entwerfen muss – es verändert sich für jede Coin. Wer immer behauptet, dass Mathe in der Kunst keine Rolle spielt, der sollte sich meine Notizen anschauen, wenn ich die Oberfläche eines Kreises in Quadratmillimeter einteile und diese in 80 oder mehr gleich große Sektionen aufteile!

Wenn mal die Form, das Design, die Größe und Icons an ihrem Platz sind, ist der Rest nur wie jedes andere Geocoin-Design. Ich gehe unsere Musterbücher durch und wähle Codes für unsere Emaillefärbung und Metallausführungen aus, füge die Abmessungen für die Fabrik als Referenz bei, und dann werden die Dateien in die Münzstätte geschickt.

Und dann trinke ich eine riesengroße Tasse Tee.

Was kannst Du uns über das Design der 2021 Lackey Coin sagen?

Nachdem wir gesehen haben, wie sehr die Community den Eimer Trackable zum 20. Jubiläum und den Feuerkorb Trackable geliebt haben (heißen sie noch Geocoins, wenn sie nicht mehr die Form einer Münze haben?), hat unser Werbeteam vorgeschlagen, dass ich statt einer flachen Münze eine 3D-Skulptur ausprobieren soll.

Die offensichtliche Antwort war, einen trackbaren Lackey Cache zu machen! Da das unser erster Versuch für eine Skulptur war, die außen bedruckt werden sollte, wollten wir es nicht übertreiben, also haben wir es um der Klarheit Willen relativ einfach gehalten. Es ist schön, mit einem rechteckigen Layout zu arbeiten, denn ich kann viele Icons nebeneinander platzieren, ohne die Lesbarkeit einzubüßen, und die Lackey Icons müssen nicht abgeschnitten oder zu sehr angepasst werden.

Ich hätte gerne alle Lackeys innen aufgebracht, damit man das Ganze dann ausklappen kann und ein flaches Teil hat, aber ich weiß genau, dass wir nicht die Mittel hätten, eine 6-fach zusammengefügte Geocoin zu entwerfen.
(Vielleicht ein Andermal…)

Gibt es besondere Herausforderungen beim Entwerfen der Lackey Coin im Vergleich zu anderen Coindesigns?

Die gleichbleibende Herausforderung ist, dass beinahe jede Lackey Coin einseitig ist im Vergleich zu dem, was wir als normale Geocoin bezeichnen. Da eine Seite für die Lackey Icons reserviert ist, muss auf der anderen Seite alles andere untergebracht werden: Die Illustration, der ganze Text, den wir hinzufügen wollen und sogar die Tracking-Informationen (wenn wir sie nicht auf der Außenkante der Coin anbringen). Das bedeutet, wir müssen so viel wie möglich auf der Hälfte des verfügbaren Platzes unterbringen und gleichzeitig möchte ich eine akzeptable Größe haben, ohne zuviel Details dafür zu opfern.

Deswegen verwenden wir seit ein paar Jahren Coins mit Scharnieren. Mit einer Coin mit Scharnier bekommen wir zwei Innenflächen und zwei Außenflächen, mit denen wir arbeiten können, und das gibt mir doppelt so viel Platz, um unsere wachsende Anzahl von Lackeys und jegliche Design-Elemente unterzubringen. Außerdem wird die Gesamtgröße der Geocoin klein genug gehalten, so dass man sie noch bequem bei einem Veranstaltungsstand in einer Sammlung ausstellen kann.

Die Lackey Coin 2020 ist das, was dabei herauskommt, wenn man mir erlaubt, die Informationen von drei Geocoins auf eine zu platzieren, und das war ein besonderes Ereignis. Ich glaube nicht, dass ich vor 2030 nochmal damit durchkomme.

Gibt es irgendwelche “Easter eggs”, die in den Coins enthalten sind?

Ich neige dazu, mehr Easter eggs in Souvenirs unterzubringen als in Geocoins. Aber die Lackey Coin von 2015 ist hierbei etwas Besonderes. Es war das erste Jahr, dass ich versuchte, eine runde Geocoin mit einem Scharnier zu verbinden, und das Thema Taschenuhr war zu gut, um es nicht zu verwenden. Ich bin auch ein Doctor Who Fan und ich weiß, dass auch viele Geocacher der Doctor lieben, ooder sie lieben Rätsel.

Ich wurde von dem zeitreisenden Abenteurer inspiriert, eine Botschaft in Gallifreyisch zu hinterlassen (die Sprache des Heimatplaneten des Doctors). Das Arrangement von Kreisen und Linien auf jeder Seite der Coin sind zwei verschiedene Botschaften, geschrieben in dem von Fans gemachten Runden Gallifreyischen Alphabet, designed von Loren Sherman (und verwendet mit freundlicher Genehmigung).

Die Lackey Coin 2019 ist zwar nicht so detailliert, aber es ist eine funktionierende (wenn auch nicht maßstabsgerechte) Karte von der Gegend in Seattle, wo sich das HQ befindet, sowie ein paar Sehenswürdigkeiten, besonders, wenn man GeoTours mag.

Hast Du eine Lieblings-Lackey Coin?

Nein! Ich weiß, das ist keine befriedigende Antwort, aber es ist wahr.

Jede Coin, an der ich gearbeitet habe, hat wirklich Spaß gemacht (und war auch frustrierend) hinzukriegen, und deshalb waren alle toll. Soll ich eine Alien-Schrift in der Illustration verstecken? Unbedingt! Soll sich eine Geocoin mit einer Karte als Thema zusammenfalten lassen wie eine richtige Karte? Mal sehn, ob wir das hinbekommen! Wir geben uns Mühe etwas zu schaffen, das die Lackeys repräsentiert hier im Geocaching HQ und die Liebe, die wir für das Spiel empfinden, und wir wollen, dass sich die Community auch darüber freut. Rechteckig oder rund, mit Scharnieren oder nur groß, die Lackay Coin ist eine Projekt, auf das ich mich jedes Jahr freue.

Ich sollte wahrscheinlich langsam darüber nachdenken, was wir 2022 machen!

Höre mehr über die Lackey Geocoin von Roxxy in dieser Episode des Inside Geocaching HQ Podcast.

Höre mehr über die Lackey Geocoin von Roxxy in dieser Episode des Inside Geocaching HQ Podcast.

Die Lackey Geocoin 2021 wird später in diesem Monat im Geocaching Shop verfügbar sein. Begrenzte Mengen der Lackey Coin 2020 sind zur Zeit auch noch verfübar.


Source: Geocaching

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
UA-60859832-1
%d Bloggern gefällt das: