News Ticker

Leben und Geocaching unterwegs – Interview mit @kelsandjay und @numberjuanbus

Hast Du jemals davon geträumt, Vollzeit auf Reisen zu sein? Will und Kristin (@numberjuanbus) und Kelsey und Jay (@kelsandjay) haben beschlossen, diesen Traum wahr zu machen. Sie bauten Busse zu ihrem Zuhause um und reisen nun durch die Vereinigten Staaten.

Ihre Social-Media-Kanäle bieten Inhalte über ihre renovierten Busse und ihre Reisen. Vor kurzem haben sie auf YouTube eine Videoserie über einen Geocaching-Wettbewerb veröffentlicht, den sie mit ihren Freunden veranstaltet haben. Du kannst Teil I der spannenden Serie auf Kelseys und Jays Kanal und Teil II auf Wills und Kristens Kanal sehen. Nachdem wir den spannenden Wettbewerb gesehen hatten, wussten wir, dass wir mit ihnen über das Leben auf der Reise und Geocaching sprechen mussten.

Kels und Jay
Instagram: kelsandjay
YouTube: Kels and Jay 

Will and Kristin
Instagram: numberjuanbus
YouTube: Number Juan Bus

Wie habt ihr euch entschieden, den Sprung ins Vollzeit-Busleben zu wagen? Was ist die Geschichte dahinter?

numberjuanbus: Wir haben beide von zu Hause aus gearbeitet und waren beruflich viel unterwegs. Jedes Mal, wenn wir nach Hause kamen, stellten wir fest, dass das Einzige, was wir vermissten, unser Bett und unser Hund war (wir hatten damals noch keine Tochter). Wir machten 2015 einen Roadtrip und lebten eine Woche lang aus unserem Mietwagen und liebten es. Seit dieser Reise träumten wir davon, Vollzeit zu reisen, und 2017 standen die Sterne günstig und wir kauften einen Bus, um ihn in ein Zuhause umzubauen.

kelsandjay: Wir haben uns dafür entschieden, Vollzeit auf der Straße zu leben, weil wir schon immer eine Leidenschaft für das Reisen hatten, und wir dachten uns, wenn wir es jetzt nicht tun, dann gibt es wirklich keinen besseren Zeitpunkt. Was die Entscheidung für einen Skoolie-/Bus-Umbau angeht, so entstand diese Idee, nachdem wir ein paar Umbauten auf YouTube gesehen hatten, und wir waren von da an begeistert. Ich meine, was gibt es Schöneres, als in etwas zu reisen, das man von Grund auf selbst gebaut hat?!

Was ist der schönste Aspekt des Buslebens gewesen?

numberjuanbus: Die Freiheit, das Land zu sehen und unsere Zeit gemeinsam als Familie zu verbringen. Eindeutig die Gemeinschaft.

kelsandjay: Wir haben einige der stärksten Bindungen und Freundschaften mit Menschen geschlossen, die wir auf der Straße getroffen haben. Auch einfach den Komfort des eigenen Zuhauses bei sich zu haben, wo auch immer man ist! Ob am Strand oder in den Bergen.

Wann habt ihr das erste Mal von Geocaching gehört?

numberjuanbus: Will war bei den Pfadfindern, als er aufwuchs, und sie haben Geocaches gemacht. Wir haben uns erst kürzlich daran erinnert und beschlossen, es wieder als Familie zu machen. Wir saßen mit Freunden um ein Feuer und das Thema kam auf und wir beschlossen zu schauen, ob es in unserer Nähe Caches gibt (gab es), also gingen wir auf die Suche und ein Hobby war geboren!

kelsandjay: Wir saßen eines Abends in Joshua Tree alle um ein Lagerfeuer herum, als Jamie erwähnte, wie cool es wäre, wenn es so etwas wie eine Schnitzeljagd-App für Erwachsene gäbe. Woraufhin einer aus der Gruppe sagte: “Moment mal, ihr wart noch nie Geocachen?” Ehe wir uns versahen, war es 2 Uhr morgens in der Wüste von Joshua Tree und wir hatten 10 Geocaches gefunden.

Wann wusstet ihr, dass ihr süchtig seid?

numberjuanbus: Nach dieser Nacht waren wir süchtig! Wir kamen mit Freunden auf die Idee, einen Spiele-Wettbewerb daraus zu machen!

kelsandjay: Sobald wir den ersten Geocache gefunden hatten. Es ist so ein einzigartiges Erlebnis, nach Schätzen zu jagen und dann die Geschichte in den Notizen zu lesen und all die coolen Schmuckstücke, die in einigen von ihnen versteckt sind.

Was ist der beste Teil des Geocachings?

numberjuanbus: Die Jagd!

kelsandjay: Das Beste ist, wenn man gerade dabei ist, die Hoffnung auf einen Cache aufzugeben und dann über ihn stolpert. Entweder das, oder wie es einem ermöglicht, neue Gebiete zu erkunden und einige verrückte Abenteuer zu erleben.

Was habt ihr beim Geocaching gelernt/mitgenommen?

numberjuanbus: Geduld zahlt sich aus und es ist immer sehr spannend, wenn man einen Cache findet!

kelsandjay: Wir haben gelernt, dass der beste Spaß manchmal direkt vor der eigenen Haustür versteckt sein kann.

Wie ergänzen sich Busleben und Geocaching?

numberjuanbus: Wenn wir mit unserem Haus unterwegs sind, haben wir mehr Möglichkeiten, Caches zu suchen, die wir nicht finden würden, wenn wir nicht in einem Bus wohnen würden.

kelsandjay: Wir finden, dass sie so gut zusammen funktionieren, weil man jede Woche an einem neuen Ort ist. Neue Wanderungen zu erkunden, Caches zu finden und Spaß zu haben. Was es außerdem zu einer perfekten Mischung macht, ist, dass man in einem Fahrzeug unterwegs ist, so dass man ziemlich nahtlos von einem Ort zum nächsten gelangen kann.

Gibt es Traumziele für Geocaching?

numberjuanbus: Wir haben gerade einen Cache in Costa Rica auf einem Berg mit Blick aufs Meer gefunden…das war ein Traum!

kelsandjay: Ich habe gehört, dass es einen auf der ISS gibt?!


Source: Geocaching

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
UA-60859832-1
%d Bloggern gefällt das: