News Ticker

Urlaub in Kroatien 2014 – Teil 8: Geocachen von Zadar bis Ptuj

Jeder schöne Urlaub geht wieder zu Ende, so auch unserer auf der Insel Brač. Da wir ähnlich wie bei der Hinfahrt auch auf der Heimreise noch Zwischenstopps eingelegt haben, möchte ich in meinem letzten Teil noch ein paar Geocaches in der Region Biograd, Zadar sowie der slowenischen Stadt Ptuj näher vorstellen.

Unsere erste Zwischenstation war das kroatische Hafenstädtchen Biograd. Die Stadt selber hat ca. 5.500 Einwohner und der Kern der alten Siedlung liegt auf einer kleinen Halbinsel. Die Stadtmauer mit Rundtürmen blieb bis zum Ende des 19. Jahrhunderts erhalten. Die Reste des Doms, einer dreischiffigen Basilika, sind vollkommen zerstört, die Reste der Klosterkirche St. Johannes, einer weiteren dreischiffigen Basilika, konnten erforscht und vor dem Zerfall bewahrt werden. Von der Thomaskirche sind nur geringe Reste erhalten. Außerhalb der alten Siedlung wurden die Ruine einer kleineren einschiffigen Kirche mit Apsis sowie altkroatische Gräber entdeckt. Die 1761 erbaute Pfarrkirche St. Anastasia birgt barocke Altäre, einer davon weist eine Goldfassung auf. Außerhalb der alten Siedlung stehen die kleinen Kirchen St. Rochus und St. Anton (1850). In der weiteren Umgebung gibt es vorgeschichtliche Fundstätten und Reste eines antiken Aquädukts. Im Heimatmuseum sind eine archäologische Sammlung mit vorgeschichtlichen, antiken und altkroatischen Exponaten sowie Überreste von Schiffsfrachten aus dem Ende des 16. Jahrhunderts zu sehen.
-Anzeige-
Starten Sie im Casino mit einem von drei großartigen Boni für neue Spieler von bet365 richtig durch. Nutzen Sie jetzt die Vorteile dieser Ersteinzahlungsboni. Sie können entweder den Standard-Bonus für neue Spieler über 100% bis hin zu €100, einen 200% Slots-Bonus für neue Spieler bis zu €200 oder einen 50% VIP-Bonus für neue Spieler von bis zu €500 erhalten. Eröffnen Sie einfach ein Casino-Konto bei bet365, erhalten Sie eine Geldspritze und wählen Sie aus unserer unglaublichen Auswahl aus über 250 Spielen aus.

Geocache Karte von Zadar nach Ptuj


Hier Klicken für große Karte

Genau um den Stadtkern handelt es sich auch beim Multigeocache ‚Multi in Biograd‘ (GC29CH0), dieser besteht aus insgesamt 6 Stationen und dem Final, das allerdings etwas ausserhalb liegt und frech bei einem Ferienhaus versteckt ist. Der Owner selbst verbringt hier seine Ferien und die Eigentümer des Hauses sind eingeweiht und mit etwas Glück bekommt man zur Belohnung einen Wein des Hauses serviert. Dieses Glück hatten wir zwar nicht aber der Spaziergang lohnt sich allemal durch die historische Altstadt von Biograd. Einen weiteren schönen Sightseeing Multi Geocache gibt es in Zadar. Die Stadt Zadar ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der Adria mit ca. 75.062 Einwohnern. ‚Zadar sightseeing‘ (GC31NHX) besteht aus 9 Stationen und dem Final und führt durch die wunderschöne Altstadt mit ihren historischen Gebäuden. Mehr über Zadar kann man in Wikipedia erfahren.

Dieser Cache führt euch auf einem Rundweg durch die Stadt. Start- und Endpunkt liegen relativ dicht beieinander. Die Box beinhaltet das Logbuch und einen Stift, für weitere Dinge ist kein Platz.(JayPee58)

Auf dieser Runde kann man natürlich auch noch einige andere „Punkte“ sammeln, so u.a. auch ‚Zadar Sea Organ‘ (GC322MF), ein nicht einfach zu hebender Traditional Geocache aufgrund der vielen Touristenmuggels in der Nähe der faszinierenden Seeorgel, diese muss man sich einfach anhören.

Etwas außerhalb der Altstadt auf einer schönen Halbinsel liegt der Geocache ‚Puntamika’s cache‘ (GC31NJN). Die Dose ist nichts besonderes, der Weg dorthin schon, denn es geht vorbei am Falkensteiner Resort sowie der Marina Zadars und diversen guten Restaurants und Clubs. Immer wieder kann man von hier den Ausblick auf die Altstadt Zadars genießen sowie auf die gegenüberliegende Insel Gugljan.

Am nächsten Tag machten wir noch einen Ausflug zu dem kleinen Küstenstädtchen Nin. Auch das knapp 3.000 Einwohner zählende Städtchen hat wieder einen wunderschönen Kern auf einer Halbinsel. Ähnlich zu Zadar gibt es auch hier einen Multi Geocache Namens ‚Nin‘ (GC3WREJ), allerdings hatten wir hier einen Wurm drinnen und konnten nicht alle Bilder richtig zuordnen. So mussten wir uns mit dem Traditional  Geocache ‚Playful cache‘ (GC31NHT) „zufrieden“ geben. Die Altstadt muss man unbedingt gesehen haben. Unsere letzte Etappe auf der Heimfahrt war dann schon wieder in Slowenien. Das Städtchen Ptuj mit seiner wunderschönen Burganlage hatte uns so gut gefallen, dass wir hier noch eine Übernachtung tätigten. Ptuj ist die älteste Stadtgemeinde in Slowenien und die älteste Stadt des ehemaligen Herzogtums Steiermark, mit 23.957 Einwohnern. Wie es sich gehört hat natürlich die Burg auch ihren eigenen Multi Cache Damjana 40. Ein kleiner Multi mit 3 Stationen, nur dumm, dass die Dose vor Ort nicht vorhanden war. Hier müssen wir unbedingt noch einmal zurückkommen. Die Aussicht von der Burg auf die Stadt und der Drau ist überwältigend. Erfolglos waren wir trotzdem nicht, denn es gab genügend Traditional Geocaches zu entdecken.

Nach dem ausgiebigen Stadtrundgang ging es nun endgültig ab nach Hause Richtung Wien und ein schöner (Geocacher-) Urlaub ist damit zu Ende gegangen.

Bildergalerie von Zadar nach Ptuj

Die Bilder können natürlich auch im Großformat angesehen werden, einfach auf das Bild klicken.

Urlaub Brac 2014 – von Zadar nach Ptuj
Translate »
UA-60859832-1