News Ticker

Nasse Pfingsten 2015 in Wien-Favoriten

Pfingsten 2015 wird man genauso wenig vergessen wie Pfingsten im Jahr 2014, nur in einem krassen Gegensatz zum vorigen Jahr. Man muss zugeben Pfingsten 2014 war 2 Wochen später im Juni und damals heizten uns die Temperaturen ordentlich ein. Mit 37,5°C erreichten wir zu Pfingsten sogar die höchste gemessene Temperatur im Sommer 2014. Und wie sah es in diesem Jahr aus?

Trüb, kalt und vor allem nass waren die zu Ende gegangenen Feiertage. Schuld daran hatte das Mittelmeertief Erik, das uns besonders am Samstag viel Niederschlag brachte mit 23,7 l/m². Schon seit Dienstag machten sich immer wieder Tiefausläufer bemerkbar und so kamen wir im Zeitraum vom 20. bis zum 24. Mai auf insgesamt 30 l/m² Regen. Auch der Sonnenschein war ein Thema in diesen Tagen, denn die Sonne bekamen wir im Zeitraum vom 21. bis zum 24. Mai nicht eine Minute zu sehen, erst am Pfingstmontag besserte sich ein wenig das Wetter mit immerhin 1,5 Stunden Sonnenschein. Dementsprechend tief waren auch die Temperaturen. Im Zeitraum vom 21. bis zum 25. Mai wurde nur am Pfingstmontag die 20 Grad Marke angeknackt, an drei Tagen blieb die Höchsttemperatur sogar unter der 15 Grad Marke hängen, als Tief Erik am Pfingstsamstag zu Besuch kam, kam auch die Temperatur nicht über 12 Grad hinaus.


Zum Schluss bleibt einfach die Hoffnung auf besseres Wetter, auch der heutige Dienstag war mit Schauern nass. Am Donnerstag und Freitag sieht es gar nicht so schlecht aus mit sonnigen Wetter bei sommerlichen Temperaturen!

WetterApp_2015-05-26-08-11-25

Das Pfingstwetter 2015 in Bildern

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. Nasse Pfingsten 2015 in Wien-Favoriten | Weatherman68
  2. Das war der Frühling 2015 in Wien-Favoriten | Weatherman68

Kommentare sind deaktiviert.

Translate »
UA-60859832-1